Nachrichten


Die Berichte und Pressemeldungen rund und die mit viel Medien-Tam-Tam inzenierten Vorstellungen von Koblenz und Dortmund mit ein wenig chemischen Grundlagenwissen betrachtet.

Aus den wenigen berichteten Daten und der Tatsache, das es keine große Detonation gegeben hat, ergibt sich schnell die Folgerung, das die Urheber der Koffer entweder blutige Amateure ohne viel Chemieerfahrung waren oder es ihnen an einem ausreichend leistungsfähigen organisatorischen Unterbau gefehlt hat. Auf jeden Fall sind sie wohl kaum Elemente einer großen und gefährlichen Gruppe.

Das gefährlichste an diesen beiden Koffern ist wohl wieder einmal die Panikmache in den Medien. So schaffen Beckstein&Co. die notwendige Grundstimmung für neue Einschnitte ins Grundgesetz.

Was WISSEN schafft: Angriff durch Dilettanten” Tagesspiegel Online – Nachrichten

Fussball-WM und immer wieder neue Berichte über angeblich geplante Terroranschläge und sonstige böse Buben zeigen langsam Wirklung: Laut einer Umfrage nehmen die Leute Überwachung nicht nur widerstandslos hin, sondern die wünschen sie sich sogar. Da können Schily, Beckstein und Co. doch sicher nicht länger mehr nein sagen…

Sicherheitsdebatte: Mehrheit wünscht sich Überwachungskameras – Politik – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Israel als de-facto 51. Bundesstaat der USA. Der US-Journalist, der schon die Folterungen von Abu Ghureib ins Licht der Öffentlichkeit gezogen hat, schreibt, der Libanon-Krieg wäre ein abgekartertes Spiel zwischen Israel und der Clique rund um Bush, für den nur noch ein einigermaßen passender Vorwand zur Umsetzung gefunden werden musste. Er ist damit der erste, der in einer großen Öffentlichkeit den Eindruck ausformuliert, der sich beim Betrachten dieser großen Posse fast zwangsläufig aufdrängt.

Libanon-Krieg: Bushs Blaupause für Angriff auf Iran – Politik – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Schäuble meldet sich mal wieder zu Wort und macht gleich Nägel mit Köpfen: Mautdaten sollen ab Ende des Jahres ganz offziell zu Fahndungszwecken verwendet werden dürfen. Nicht einmal ausnahmsweise oder im Einzelfall, sondern ganz regulär. Ohne Diskussion, er setzt das einfach als natürlich voraus. Sein Ministerium arbeitet bereits am Gesetzentwurf.

Ein weiterer gewaltiger Angriff auf die mickrigen Reste des Grundgesetzes, die noch in Kraft sind. Diesmal ganz unauffällig im Sommerloch versteckt.

heise online – LKW-Maut: Schäuble will Zweckbindung der Mautdaten aufheben

Zwei Wochen benötigte Lukas Grunwald aus Hildesheim, um herauszufinden, wie er einen “fälschungssicheren” neuen Pass mit RFID-Tag kopieren kann. Spurlos verändern lassen sich die Daten bislang noch nicht, aber eine Kopie ist problemlos machbar.

Er verwendete dazu ausschliesslich öffentlich zugängliche Spezifikationen, Geräte und Software.

heise online – Sicherheitsexperte führt Klonen von RFID-Reisepässen vor

War klar: Die Bombenfunde von Koblenz und Dortmund kommen den Rechtsaussen in der CDU und CSU wie gerufen. Ist die WM trotz praktisch nicht durchgeführter Totalkontrolle sauber durchgelaufen, haben sie jetzt einen neuen Vorwand zur Hand, noch weiter ausgeweitete Videoüberwachung an Bahnhöfen zu fordern, dazu dann sogar noch in den Zügen und am liebsten langwierige Check-In-Kontrollen und Gepäckdurchleuchtungen vor dem Einsteigen.

Vorläufig betrachte ich das mal als Sommerloch-Gefasel, aber in naher Zukunft wird dieser “Vorschlag” sicher noch einmal, dann auch ernsthafter, gemacht werden.

Bombenfunde an Bahnhöfen: Unionspolitiker fordern Videoüberwachung und Kontrollen – Politik – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Erst vor kurzem gab es eine Umfrage, wer welche Länder für bedrohlich hält (Link habe ich gerade nicht). Das Ergebnis war im wesentlichen zweigeteilt: In den USA waren es der Iran und Nordkorea, im Rest der Welt die USA und Israel, Nordkorea interessiert dort ausser in den direkten Nachbarländern niemand.

Jetzt hat Nordkorea sechs Raketentests durchgeführt. Sehr praktisch für die USA, denn so lenkt Nordkorea sehr effektiv vom Gehampel rund um den Iran ab. Dort kommen die USA irgendwie nicht so recht in ihrem Sinne weiter, einen weiteren Krieg wollen sie aber auch nicht. Und genau jetzt bietet Nordkorea ihnen diese wunderbare Chance die Diskussionen rund um den Iran ganz elegant einfach liegen zu lassen – perfektes Timing.

Was sind das überhaupt für seltsame Tests? Sechs verschiedene Raketen an einem Tag, alle Starts fehlgeschlagen. Da ist die Technik wohl doch nicht ganz so ausgereift und bedrohlich und es besteht noch massiver Entwicklungsbedarf. Aber wer soll denn bitte so viele gleichzeitige Experimente effizient beobachten und auswerten können? Kein Ingenieur weltweit würde eine Versuchsreihe auf diese Art und Weise organisieren – also tatsächlich nur eine blinde Propagandaaktion.

Raketentests: Nordkorea droht mit Gewalt – Politik – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Im letzten Jahr sind 160000 Deutsche ausgewandert – 8% mehr als 2004, 60% mehr als 1990 und insgesamt die höchste Zahl in der Geschichte der Bundesrepublik. Rechnet man die nicht offiziell abgemeldeten Auswanderer dazu kommt man sogar auf ca. 250000 Menschen, die im letzten Jahr die Bundesrepublick verlassen haben.

Besonders wichtig ist dabei der hohe Anteil von Akademikern unter den Auswanderern. Es gibt offenbar auch noch viele andere Leute ausser mir, die die Situation in Deutschland und die weiteren Aussichten kritisch sehen.

Flucht aus Deutschland: Größte Auswanderungswelle der Geschichte – Wirtschaft – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Auch die Schweiz will in Sachen Überwachung und Bürgerrechte nicht länger zurückstehen und plant drakonische Maßnahmen, um selbst die EU-Vorratsdatenspeichung noch rechts zu überholen: Zentrale Speicherung aller Verbindungsdaten und der genauen URLs aller besuchten Websites und geladenen Dateien. Das ganze soll vornherein mit den durch die Einführung biometrischer Pässe gewonnenen Daten verknüpft werden und der schweizer Polizei zur Verfügung gestellt werden.

Dann werden z.B. Aktionen wie die eDonkey-Razzien in dieser Woche in Deutschland auch in der Schweiz einfach möglich. Bisher werden die dazu notwendigen Daten noch illegal erhoben, demnächst liegen sie dann europaweit vor.

heise online – Bericht: Schweiz plant umfassende Internet-Überwachung

Das Abhören von Telefonen in Deutschland entwickelt sich immer weiter von der Ausnahme zum Normalfall. Allein im letzten Jahr hat es wiedereinmal um 25% zugenommen, insgesamt in den letzten 10 Jahren um den Faktor 9. Bezogen auf die Anzahl von Telefonanschlüssen ist Deutschland schon seit längerer Zeit Weltmeister im Abhören und baut seinen Vorsprung weiter kräftig aus.

heise online – Telekommunikationsüberwachung steigt weiter sprunghaft an

Nächste Seite »