Hochladen der Bilder

Hochladen der Bilder ins Netz

Schon schwieriger. Internetzugang gibt es zwar mittlerweile wirklich fast überall, manchmal sogar in Gegenden, wo es sonst weder Strom noch Telefon gibt, trotzdem bleibt das Hochladen aktueller Bilder noch immer etwas kniffelig.

Bilder von einer fertig gebrannten CD in verkleinerter Form auf eure Homepage zu bringen klappt immer, aber volle Auflösung geht nicht. Die meisten Internetcafes haben nur eine einzige 56k-Modemleitung für alle 10 bis 30 Rechner gemeinsam. Wenn ihr dann Megabytes schaufeln wolltet, würde der ganze Betrieb zusammenbrechen – und es würde Ewigkeiten dauern. Statt das Land kennzulernen, würdet ihr Stunden vor dem Computer verbringen müssen – selbst Postkarten schreiben wäre noch schneller.

Bilder direkt von der Kamera runterladen ist schon komplizierter. Zwar melden sich alle modernen Kameras als Mass-Storage-Device (also als Festplatte) am USB an und werden unter fast allen Betriebssystemen auch ohne Treiber sofort erkannt – aber eben nur unter fast allen Betriebssystemen, Windows 95 und 98 können es nicht. Und genau die sind es, die die Internetcafes SO-Asiens bevölkern. Zweimal wäre mir sogar erlaubt worden, selber passende Treiber zu installieren, aber dummerweise hatte ich die Treiber-CD nicht dabei und das runterladen von der Hersteller-Webseite zog sich ewig (wer baut eigentlich immer noch diese überladenen Seiten mit 20 Untermenüebenen und Flash?).

In den ganzen vier Monaten saß ich nur zweimal an einem XP-Rechner, da ging es dann auch problemlos. Aber vor dem Anstöpseln immer erst fragen! Manche werden sehr nervös, wenn man hinter ihren Rechnern rumkriecht. Wegen der ähnlichen Technik würden sich ähnliche Probleme wohl auch im Umgang mit USB-Sticks (z.B. mp3 Player+Recorder-Sticks) ergeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>